Frauenfußball-Bundesliga

 Erneuter Wechsel an der Tabellenspitze nach vier Spieltagen: Durch einen Kantersieg beim SC Freiburg eroberte sich der FCR Duisburg bereits am Samstag die Tabellenführung. Am Sonntag zog der 1. FFC Frankfurt mit einem Pflichtsieg beim Hamburger SV nach, muss sich aber mit dem Deutschen Meister Turbine Potsdam hinter den Duisburgerinnen einreihen.

Auch Potsdam gewann im Spitzenspiel beim VfL Wolfsburg und bleibt gemeinsam mit den Konkurrentinnen aus Frankfurt ohne Gegentor und Punktverlust. Beide Teams gewannen ihre Spiele mit 2:0. Zwei Tore von Fatmire Bajramaj in der 60. und 86. Minute sorgten für den vierten Frankfurter Saisonsieg. Die Potsdamerinnen entschieden ihre Partie gegen den VfL nach torloser erster Hälfte mit einem Doppelschlag kurz nach der Pause.

Bereits in der 46. Minute traf Genoveva Anonma zum 1:0, bis Yuki Nagasato in der 49. Minuten auf 2:0 erhöhte. Nach starker erster Halbzeit erlebt der Geheimfavorit aus Wolfsburg damit seinen zweiten frühen Rückschlag in der Saison. Dem Unentschieden gegen den SC 07 Bad Neuenahr ebenfalls zuhause folgt nun die Niederlage gegen den Deutschen Meister. An der Tabellenspitze formiert sich dagegen das neue alte Spitzentrio der Liga.

Wer den FCR Duisburg nach seinem Aderlass der letzten Wochen und Monate schon abschreiben wollte, sieht sich derzeit eines besseren belehrt. Ein deutlicher 6:0 Sieg bei den Freiburgerinnen reicht dem FCR bei einem Gegentor, aber 14 Treffern für die beste Tordifferenz und damit auch zur Tabellenführung. Die Torschützinnen auf Duisburger Seite waren Kozue Ando in der 25., Stefanie Weichelt in der 27., Luisa Wensing in der 45., Jennifer Oster in der 55., erneut Weichelt in der 59. sowie Simone Laudehr in der 86. Minute.
Für den SC Freiburg ist dies nach gutem Saisonstart die erste deutliche Niederlage und zudem die zweite in Folge. Zum Überraschungsteam der noch jungen Saison mausert sich derzeit die SG Essen-Schönebeck mit ihrem dritten Sieg im vierten Spiel. Ein Treffer von Caroline Hamann bereits in der dritten Minute entschied das Spiel zugunsten der Essenerinnen gegen Bayern München. Für die Bayern-Frauen ist dies ein weiterer Rückschlag – nur ein Sieg aus dem Saisonauftakt gegen Bayer 04 Leverkusen steht bislang zu Buche.

Für die Leverkusenerinnen wird die Luft bereits nach vier Spieltagen immer enger. Nach schwerem Auftaktprogramm mit drei Niederlagen aus den ersten Spielen sollte im Heimspiel gegen Bundesliga-Aufsteiger Lokomotive Leipzig nun der erste Dreier her. Stattdessen jubelte der Neuling seinerseits über den ersten Saisonsieg. Eine 2:0 Führung der Werkself drehten die Leipzigerinnen in der Schlussphase noch zu einem 3:2 Sieg für sich selbst um.
Kathrin Hendrich hatte die Bayer-Frauen in der 34. Minute in Führung gebracht. Direkt nach der Pause erhöhte Eunice Beckmann in der 47. Minute nach einem eigentlich missglückten Eckball, welcher der Leipziger Torhüterin Gaëlle Thalmann durch die Hosenträger ins Tor rutschte. Anschließend ließ die Werkself hochkarätige Möglichkeiten liegen und wurde dafür bestraft. Marlene Ebermann gelang schon in der 53. Minute der Anschlusstreffer.
Ein Strafstoß für Leipzig brachte anschließend den Ausgleich. Anne van Bonn traf in der 83. Minute vom Punkt, bevor in der 85. Minute erneut Ebermann der Siegtreffer für die Sächsinnen gelang. Ebenfalls der erste Saisonsieg gelang dem USV Jena im Heimspiel gegen Bad Neuenahr. Carolin Schiewe gelang in der 16. Minute das erste Saisontor überhaupt für die Thüringerinnen, das schließlich auch zum ersten Dreier reichte.

Jena und Leipzig verschaffen sich dank ihrer Siege etwas Luft im Tabellenkeller, während Leverkusen weiterhin punktlos und mit einer schlechten Tordifferenz Ligaschlusslicht bleibt. Auch auf einen Abstiegsplatz rutscht Bad Neuenahr mit bislang zwei Punkten und ebenfalls noch ohne Sieg aus den ersten Spielen. Lediglich im DFB-Pokal waren die Kurstädterinnen bislang erfolgreich – in Leverkusen.

Insgesamt besuchten 4.688 Zuschauer die sechs Bundesligapartien. Das sind im Schnitt pro Spiel 781 Zuschauer. Dies ist der bislang schlechteste Saisonwert – der anfängliche Zuschauerboom hat sich also beruhigt. Über 1.000 Zuschauer verzeichneten nur die Begegnungen in Wolfsburg, wo Meister Potsdam zu Gast war, sowie in Essen. Überdurchschnittlich gut besucht war am Sonntag auch der HSV, der das Frankfurter Starensemble empfangen hatte. Die niedrigste Zuschauerresonanz verzeichneten dagegen Leverkusen und Freiburg.

Share Button

FAKTuell-Verlag
Hrsg. Momo Lenz

Faktor-L

BioNerds und das Liebesprinzip

 


Faktor-L
Kein Plan B
FaktorLkeinPlanBCoverMomoLenz200px

faktor-L
Nimms Leicht!
Schlank durch...
NimmsLeicht Cover


faktor-L
Neue Medizin & HCG
faktor-L Neue Medizin & HCG * Homöopathie  * oder: Hamer trifft Hahnemann

faktor-L  * Neue Medizin 1
Die Wahrheit über Dr. Hamers Entdeckung
Krebs und andere heilbare Krankheiten
Mit einer Einführung
in die Neue Medizin von:
Professor Dr. Hans-Ulrich Niemitz

faktor-L * 1 Neue Medizin * Die Wahrheit über Dr. Hamers Entdeckung - Krebs und andere heilbare Krankheiten 

 

faktor-L * Handbuch Neue Medizin 2
Die Wahrheit über Dr. Hamers Entdeckung
Konflikte - Auslöser - Verlauf
bei Krebs und anderen heilbaren Krankheiten
Inklusive: Lexikon der Neuen Medizin

faktor-L * 2 Handbuch Neue Medizin - mit Lexikon 


 
Neue Medizin Basiswissen
eBook 2,99faktor-L * Neue Medizin * Bioblatt 1 * Basiswissen (faktor-L * Bioblatt) [Kindle Edition] Neue Medizin  07.06.2011

faktor-LNeue Medizin 8
100 Tage Herzinfarkt
Alles mein Revier

faktor-L * Neue Medizin 8 * 100 Tage Herzinfarkt - alles mein Revier 
 


HIV - AIDS
und die Virenlüge

Ein Esstisch-Gespräch mit
Dr. Stefan Lanka & Karl Krafeld

faktor-L 6 * HIV - AIDS und die Virenlüge * Interview mit Dr. Stefan Lanka & Karl Krafeld
 

faktor-L * Neue Medizin 3
Therapie und Praxis
Das Methoden-ABC

faktor L * 3 * Neue Medizin * Therapie und Praxis * Das Methoden ABC 

faktor-L * Band 5

Katzen ...was sonst

Natürlich kann man ohne Katzen leben.
Aber weshalb sollte man...
Special: Neue Medizin für Tiere

Katzen ...was sonst * Was Sie schon immer über Katzen wissen wollten


faktor-L  *
Neue Medizin 7
Das Selbst und das Ich
Spurensuche

faktor-L Neue Medizin 7 * Das Selbst und das Ich - Spurensuche * Regressionstherapie 

BGE Handbuch 07.06.2011