Zielony-gesamt 66-2006

In der nächsten Kunstpause am 18. Dezember 12 nach 12 stellt Kunsthistoriker Kai Wenzel den Fotografen Tobias Zielony und seine Werke aus der Serie "Ha Neu" vor. Die sechs Fotos aus der Serie "Ha Neu" - gemeint ist die Plattenbausiedlung Halle-Neustadt - gehören zur Werkgruppe "Behind the Block", für die Tobias Zielony zwischen 2000 und 2003 Jugendliche in den Vorstädten von Newport, Bristol, Marseille und Halle/Saale fotografiert hat.

 

Anders als es die Schauplätze und Protagonisten seiner Aufnahmen vermuten lassen, unternimmt Zielony keine sozialkritische Dokumentation des Lebens am Rand der Gesellschaft: "Also nicht der Fakt, dass sich Jugendliche nachts in einem Parkhaus oder an einer Tankstelle treffen, sondern die Art, wie sie herumstehen. Die völlig beiläufige Art des Sozialen fasziniert mich. […] Für meine Bilder spielen Stilisierungen und Posen von filmischen und anderen medialen Vorbildern, wie sie in der Werbung oder in Videoclips vorkommen, eine größere Rolle." (Tobias Zielony, 2004)

Tobias Zielony wurde 1973 in Wuppertal geboren, lebt heute in Berlin. Er absolvierte von 1998 bis 2001 das Studium der Dokumentarfotografie an der Universität Wales, Newport (Großbritannien).

Besucher können mit der Zahlung des Eintrittsgeldes von 5,00/ ermäßigt 3,50 Euro einen Gutschein für einen Museumsbesuch erwerben, der zu einem späteren Zeitpunkt eingelöst werden kann, oder sie entscheiden sich für eine Sammelkarte für alle zwölf Kunstpausen zum Preis von 12,00 Euro.

 

Share Button