Suche

FAKTuell - Archiv - Links

►  Frank-Stelzer-Interview Archiv

Stelzer Motor * Frank Stelzer & Christopher Ray * Stelzermotor-Werkstatt (c)FAKTuell 2006

faktorlFaceBookLogo

Spende

Ein Danke mit einem Klick.

Summe: 

BGE

CoverBild2bge280schild

Bedingungsloses Grundeinkommen & BIG in Namibia

 

  

  

  

  

  

  


BGEzeitgerechtBuergergehalt

 CoverKetarioFettsein

KetarioCoverHungern

FAKTuell - Aktion

Besser Leben - Ego ist:  Immer erst ICH

PrekariatMachtStaat300610px220

Meinung

meinung

Im Test: E-Zigarette

*  Lehrerwarnstreik in der Oberlausitz -
LehrerStreik
Am kommenden Dienstag wird voraussichtlich in vielen Schulen in den Kreisen Bautzen und Görlitz der Unterricht ausfallen. Der Lehrerverband hat zum Warnstreik aufgerufen. Er will damit Druck auf die nächste Runde der Tarifverhandlungen machen. Gefordert wird eine Erhöhung der Einkommen um 6,5 Prozent. Die nächste Tarifrunde ist am 7. und 8. März.

*  Millionen für saubere Spree -
Die LMBV will die Spree mit millionenteuren Maßnahmen klären. In Brandenburg und Sachsen sollen Anlagen zur Grubenwasserreinigung wieder eingeschaltet, Schlamm aus Zuflüssen der Spree gebaggert, und Durchlässe instand gesetzt werden. Hintergrund: Durch stillgelegte Tagebaue wird Eisen in die Spree geschwemmt.

*  Urteil von ganz oben -
Das Verwaltungsgericht Dresden hat das Klageverfahren der Stadt Seifhennersdorf gegen die Genehmigung des Schulnetzplans für den Landkreis Görlitz ausgesetzt. Nun soll das Bundesverfassungsgericht über die Verfassungsmäßigkeit der Regelungen des Sächsischen Schulgesetzes entscheiden.

Die Richter begründeten ihre Entscheidung damit, dass nach diesem Gesetz lediglich Landkreise und Kreisfreie Städte Schulnetzpläne erstellen dürfen, nicht aber kreisangehörige Gemeinden. Darin sehen sie einen Verstoß gegen die verfassungsrechtliche Garantie der gemeindlichen Selbstverwaltung. Auslöser für die Klage ist eine fünfte Klasse, die nach dem Willen des Kultusministeriums zum Schuljahrsbeginn nicht hätte eingerichtet werden dürfen.

* Dreharbeiten für "Die letzte Instanz" -
Erneut wird in Görlitz gedreht. Das ZDF verfilmt den Roman "Die letzte Instanz" von Elisabeth Herrmann. Drehstart war Anfang Februar 2013. Regie bei diesem "Fernsehfilm der Woche" führt Carlo Rola. Neben Jan Josef Liefers und Stefanie Stappenbeck als Berliner Anwälte spielen Udo Samel, Elisabeth Schwarz, Rolf Hoppe, Rolf Kanies, Katharina Matz, Gudrun Ritter, Katharina Müller-Elmau und Carmen-Maja Antoni. Mysteriöser Mordversuch vor dem Berliner Landgericht: Eine reizende ältere Dame (Gudrun Ritter) aus Görlitz versucht einen Obdachlosen (Udo Samel) zu erschießen. Der kann fliehen. Wer und was steckt dahinter?
Anwalt Vernau (Jan Josef Liefers) bietet der Dame seine Unterstützung an. Kurz darauf stirbt sie an einem Schwächeanfall. Irgendwann taucht der Obdachlose wieder auf, fühlt sich verfolgt und wird ermordet. Mit Hilfe seiner Kollegin Marie-Luise (Stefanie Stappenbeck) sucht Vollmer nach Hinweisen in dessen Vorleben. Die verdächtige Spur reicht zurück in die Zeit nach der Wende und führt nach Görlitz. Und Görlitz ist nicht nur Schauplatz des Geschehens, sondern Anfang März realer Drehort für diese Produktion.

*  Zeugen gesucht -
Die Polizei sucht Zeugen für einen Zwischenfall in Bautzen. Dabei haben am 21. Februar drei junge Männer offenbar ein 10jähriges Mädchen schikaniert. Das Kind war gegen 13:30 Uhr auf der Dresdener Straße in Bautzen unterwegs, als es auf Höhe der Fußgängerinsel/Bushaltestelle von drei jugendlichen Personen hinter eine Hecke gezogen wurde. Dort haben die jungen Männer es festgehalten, geschubst und getreten. Dabei zog es sich leichte Verletzungen zu. Dem Mädchen wurde der Schulranzen vom Rücken gezogen, durchwühlt und ausgekippt. Gestohlen wurde augenscheinlich nichts. Die Täter sollen aus Richtung NETTO gekommen und nach der Tat auch wieder in diese Richtung weggegangen sein. Dieser Supermarkt befindet sich unweit des Tatortes.
Die 10-Jährige beschrieb die drei männlichen Täter als etwa 18 bis 20 Jahre alt sowie mindestens 175 cm groß. Zwei Personen trugen zur Tatzeit schwarze Jacken, blaue Jeanshosen und Wollmützen (eine schwarz, die andere schwarz-braun gestreift). Der dritte Täter war bekleidet mit einer Art College-Jacke - dunkelbraun mit Buchstaben auf der linken Seite. Alle drei Männer trugen auffällige, neonfarbene Schnürsenkel und schwarze Schals, mit denen sie sich während der Tat Mund und Nase verdeckten.
Zeugen werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Bautzen (Tel.: 03591 356-0) oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

*  Drei Traktoren gestohlen -
Unbekannte Diebe haben in der Nacht zu Dienstag im Burkauer Gewerbegebiet West reichlich Beute gemacht. Sie brachen in das Verkaufsgelände eines Agrarhandels ein und stahlen von diesem zwei nagelneue, rote Traktoren CASE: einen VCG45T PUMA 145 (FIN: 2CBP59161) und einen VCG60T PUMA 160 (FIN: ZCBP53566). Beide waren nicht zugelassen und standen zum Verkauf. Ein dritter Traktor CASE IH MXU135 (amtl. Kennz.: RG-MO 92, Bj.: 2006) war gebraucht und wurde ebenso vom Freigelände entwendet. Zudem brachen die Täter einen Firmentransporter auf und nahmen aus diesem diverse (Spezial-)Werkzeuge mit. Womöglich waren sie mit einem Lkw am Tatort vorgefahren und hatten das Diebesgut auf diesen verladen. Es entstand Gesamtschaden von über 300.000 Euro. Die SoKo Mobile hat die Ermittlungen übernommen. Die internationale Fahndung nach den Traktoren wurde eingeleitet. Hinweise nimmt das Führungs- und Lagezentrum der Polizeidirektion Görlitz (Tel.: 03581 468-224) oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

*  Mögliche Leergutdiebe geschnappt -
Weil an einem Pkw VW das hintere Kennzeichen fehlte, hat eine Bautzener Polizeistreife am späten Dienstagabend das Fahrzeug auf der Thomas-Müntzer-Straße kontrolliert. Die Beamten staunten nicht schlecht, als sie sahen, dass das Auto bis unters Dach mit insgesamt 16 Leergutkästen, mehreren Plastikkanistern und diversen Werkzeugen beladen war. Im Zuge der Kontrolle stellte sich weiterhin heraus, dass der 33-jährige Fahrzeugführer unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stand. Ein Test reagierte positiv auf Amphetamine.
Eine zweite Polizeistreife bemerkte kurz darauf, dass an einem Getränkehandel in der Neuteichnitzer Straße der Zaun durchschnitten und weitere Leergutkästen offenbar zur Abholung bereitgestellt worden waren. Fahrzeug- und Schuhspuren im Schnee wurden gesichert. Das Leergut wurde sichergestellt. Gegen den 33jährigen und seinen 27jährigen Beifahrer wird nun wegen des Verdachts des Diebstahls im besonders schweren Fall ermittelt. Der Fahrzeugführer wird sich zudem wegen seiner "Rauschfahrt" verantworten müssen.

*  Aufs Dach gestiegen und verletzt -
Mit einer Leiter ist ein Unbekannter in Friedersdorf auf ein ca. zwei Meter hohes Vordach aus Glas gestiegen. Dort wollte er womöglich Kupferdachrinnen abbauen und stehlen. Bei dieser Tätigkeit brach er durch das Glasdach und verletzte sich dabei offenbar. Am Tatort wurde Blut gesichert. Ohne Diebesgut verließ die Person schließlich den Ort.

*  Möglicher Metalldieb gestellt -
Zeugen haben in der Nacht zum Mittwoch die Polizei alarmiert, weil sich eine Person auf dem Gelände eines Schrotthandels in Obercunnersdorf zu schaffen machte. Der Mann war mit einem Pkw vorgefahren und hatte sich dann widerrechtlich auf das umzäunte Gelände begeben. Er wurde durch die eintreffenden Polizisten festgestellt. Handschuhe und ein "Kuhfuss", die der Mann bei sich führte, ließen den Verdacht zu, dass er sich am Metallschrott bereichern wollte. Bei späteren Ermittlungen am Wohnort des 23jährigen fanden die Ermittler abisolierte Kabelreste in einer Scheune. Gegen den jungen Mann wurde ein Strafverfahren wegen des Verdachts des versuchten Diebstahls eingeleitet.

*  Straße nach Unfall dicht -
Ein 26-Tonnen-Lkw ist auf der S 128 kurz nach dem Ortsausgang Spitzkunnersdorf verunglückt. Er kippte um und beschädigte dabei die Bankette erheblich. Dem 45jährigen Lkw Fahrer war zuvor ein Transporter fahrbahnmittig entgegen gekommen. Er wollte ausweichen, übersteuerte sein Fahrzeug dabei und rutschte nach rechts in den Straßengraben. Beim Kippen des Lkw verrutschte die Ladung, bestehend aus 11 Tonnen Metallfedern. Die Bergung gestaltete sich aufwändig. Zudem erfolgte eine Fahrbahnreinigung. Außerdem entstand bei dem Unfall großflächiger Schaden an der Fahrbahn. Für die Bergungs-, Aufräum- und Instandsetzungsarbeiten war die S 128 stundenlang vollgesperrt. Es entstand Sachschaden von mindestens 11.000 Euro. Zeugen, die Angaben zum unfallflüchtigen Transporter und dessen Fahrer machen können, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Zittau-Oberland (Tel.: 03583 62-0) in Verbindung zu setzen.

Jugend- und Jugendhilfsschöffen  gesucht -
Der Landkreis Bautzen sucht ehrenamtliche Jugend- und Jugendhilfsschöffen für die Amtsgerichte Hoyerswerda, Kamenz und Bautzen für die Geschäftsjahre 2014 bis 2018. Um Jugend-/Jugendhilfsschöffe zu werden, muß man sich bis zum 15. April 2013 um eine Aufnahme in die Vorschlagsliste bewerben. Diese Liste wird vom Jugendhilfeausschuss des Landkreises Bautzen bestätigt und weiter an die Amtsgerichte gegeben. Dort werden dann in den Schlichterwahlausschüssen aus der Vorschlagsliste die Schöffen gewählt.
Jeder Bürger, der das 25. Lebensjahr vollendet hat und seinen Wohnsitz im Landkreis Bautzen, im Geschäftsbereich des zuständigen Amtsgerichtes hat, kann sich bewerben. Bewerber für das Amt als Jugendschöffe/Jugendhilfsschöffe sollten Erfahrung in der Jugenderziehung mitbringen. Eine Aufnahme in die Vorschlagsliste ist ausgeschlossen, wenn der Bewerber seit zwei aufeinanderfolgenden Amtsperioden als Schöffe tätig ist oder dessen letzte Amtsperiode noch andauert. Weiterhin nicht zum Schöffen berufen wird, wer gegen die Grundsätze der Menschlichkeit und Rechtsstaatlichkeit verstoßen hat oder als hauptamtlicher oder inoffizieller Mitarbeiter des Staatssicherheitsdienstes der ehemaligen Deutschen Demokratischen Republik tätig war. Durch den Bewerber ist vor der Aufnahme in die Vorschlagsliste eine Erklärung abzugeben. Weitere Informationen unter 03591 5251-51001.

*  Auftaktveranstaltung Projekt "JETzt" -
Das Umweltkommunikationsteam vom SAPOS e. V. möchte Seniorinnen und Senioren der Region für ein Engagement in der Umweltbildungsarbeit gewinnen. So bietet das Projekt Menschen in der nachberuflichen Phase die Möglichkeit zur Entwicklung gemeinsamer Ideen und generationsübergreifender Angebote, zur Einführung in die praktische pädagogische Mitarbeit sowie zum Erfahrungsaustausch untereinander. Eine Zusammenarbeit könnte bspw. in der Durchführung von gemeinschaftlichen Aktivitäten (Entdeckung der heimischen Natur auf Lehrpfaden, Bewahren von Ressourcen), der Hausaufgabenbetreuung, im Aufbau von Arbeitsgemeinschaften (Fotografie, Kochen etc.), in der Vermittlung handwerklicher Tätigkeiten oder Ähnlichem liegen. Die Auftaktveranstaltung  ist am 14. 3. von 16:00 Uhr bis ca. 17:30 Uhr in der Behindertentagesstätte der Volkssolidarität auf der Heilige-Grab-Straße 22 in  Görlitz.

*  GalerieZeit am 19. März -
Der Görlitzer Autor, Herr Klaus Altenburg, wird Einblicke in sein 2012 erschienenes Buch "Ingenieur in bewegten Zeiten: Von Aktionen im Osten, Süden und Westen" und somit auch in eine spannende Ingenieurlaufbahn geben.
GalerieZeit 3-2013 Foto Altenburg
Die Zuhörer können sich auf eine Schilderung seiner langjährigen Tätigkeit als Entwickler und Konstrukteur im Schienenfahrzeugbau (Waggonbau Görlitz), auf abenteuerliche Situationen in Afrika - im mosambikanischen Waggonbaubetrieb und auf Eindrücke durch eine Reihe von Dienstreisen rund um den Erdball, wie z. B. nach China, Russland oder Kuba freuen.
Mit kleinen Filmvorführungen wird Herr Altenburg nicht nur die Maschinenbauinteressierten  zusätzlich begeistern, sondern verschafft damit sogar den weniger technikfirmen Zuhörern einen faszinierenden und verständlichen Einblick. Beginn ist 15:00 Uhr im Veranstaltungsraum der Stadtbibliothek Görlitz. Der Eintritt beträgt 2 Euro.

*  Mitspielen! -
Am 16. März 2013 sind alle Freunde des Spiels "Mensch-ärgere-dich-nicht" wieder in die Stadtbibliothek Görlitz zum "Mensch-ärgere-dich-nicht-Turnier" eingeladen. Bei dem jährlichen Vergnügen spielt das Alter keine Rolle. Und Diejenigen mit dem meisten Glück können sich außerdem noch auf tolle Preise freuen. Jeder, der mitmachen möchte, kann sich an diesem Samstag direkt vor Turnierbeginn um 10:00 Uhr kostenlos in der Stadtbibliothek Görlitz anmelden.

Share Button

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

FAKTuell-Verlag
Hrsg. Momo Lenz

Faktor-L

BioNerds und das Liebesprinzip

 


Faktor-L
Kein Plan B
FaktorLkeinPlanBCoverMomoLenz200px

faktor-L
Nimms Leicht!
Schlank durch...
NimmsLeicht Cover


faktor-L
Neue Medizin & HCG
faktor-L Neue Medizin & HCG * Homöopathie  * oder: Hamer trifft Hahnemann

faktor-L  * Neue Medizin 1
Die Wahrheit über Dr. Hamers Entdeckung
Krebs und andere heilbare Krankheiten
Mit einer Einführung
in die Neue Medizin von:
Professor Dr. Hans-Ulrich Niemitz

faktor-L * 1 Neue Medizin * Die Wahrheit über Dr. Hamers Entdeckung - Krebs und andere heilbare Krankheiten 

 

faktor-L * Handbuch Neue Medizin 2
Die Wahrheit über Dr. Hamers Entdeckung
Konflikte - Auslöser - Verlauf
bei Krebs und anderen heilbaren Krankheiten
Inklusive: Lexikon der Neuen Medizin

faktor-L * 2 Handbuch Neue Medizin - mit Lexikon 


 
Neue Medizin Basiswissen
eBook 2,99faktor-L * Neue Medizin * Bioblatt 1 * Basiswissen (faktor-L * Bioblatt) [Kindle Edition] Neue Medizin  07.06.2011

faktor-LNeue Medizin 8
100 Tage Herzinfarkt
Alles mein Revier

faktor-L * Neue Medizin 8 * 100 Tage Herzinfarkt - alles mein Revier 
 


HIV - AIDS
und die Virenlüge

Ein Esstisch-Gespräch mit
Dr. Stefan Lanka & Karl Krafeld

faktor-L 6 * HIV - AIDS und die Virenlüge * Interview mit Dr. Stefan Lanka & Karl Krafeld
 

faktor-L * Neue Medizin 3
Therapie und Praxis
Das Methoden-ABC

faktor L * 3 * Neue Medizin * Therapie und Praxis * Das Methoden ABC 

faktor-L * Band 5

Katzen ...was sonst

Natürlich kann man ohne Katzen leben.
Aber weshalb sollte man...
Special: Neue Medizin für Tiere

Katzen ...was sonst * Was Sie schon immer über Katzen wissen wollten


faktor-L  *
Neue Medizin 7
Das Selbst und das Ich
Spurensuche

faktor-L Neue Medizin 7 * Das Selbst und das Ich - Spurensuche * Regressionstherapie 

BGE Handbuch 07.06.2011