*  Start am Bärwalder See -
Die Wassersportsaison am Bärwalder See hat offiziell begonnen. Die LMBV hat die Arbeiten zur Kliffsicherung am Nordufer des Bärwalder Sees unterdes abgeschlossen. Damit wird den Besuchern am Boxberger Ufer zum Beginn der Badesaison am 15. Mai ein noch attraktiverer Strandbereich zur Verfügung stehen.  In zehn Jahren soll im Lausitzer Seenland die Marke von über 1,5 Millionen Übernachtungen "geknackt" werden, im Jahre 2011 waren es ca. eine halbe Million Übernachtungen.

*  Neue Blutspendetermine in Wilthen -
Neue Blutspendetermine in Wilthen
Ab Ende April bittet der Haema Blutspendedienst auch die Wilthener regelmäßig zur Blutspende. Die Blutspendetermine finden in der Tanz- und Theaterwerkstadt Wilthen in der Schulstraße 3 statt. Am  24. April in der Zeit von 13 bis 18 Uhr, besteht hier erstmals die Möglichkeit, zu spenden. Weitere Blutspendetermine sind danach einmal im Monat geplant - ebenfalls immer an einem Dienstag und zur selben Uhrzeit.

Wer Blut spenden möchte, sollte mindestens 18 Jahre alt sein und ein Körpergewicht von 50 Kilogramm nicht unterschreiten. Mitzubringen ist lediglich der gültige Personalausweis. Die Spende an sich dauert ca. 10 Minuten, die Anmeldung und Untersuchung für Erstspender etwa 30 Minuten. Frauen können viermal und Männer sechsmal im Zeitraum eines Jahres Blut spenden. Jedem Haema-Blutspender wird eine Aufwandsentschädigung in Höhe von 20 Euro gewährt.
24.04.2012, 13-18 Uhr * 22.05.2012, 13-18 Uhr
19.06.2012, 13-18 Uhr * 24.07.2012, 13-18 Uhr
21.08.2012, 13-18 Uhr * 25.09.2012, 13-18 Uhr
30.10.2012, 13-18 Uhr * 06.11.2012, 13-18 Uhr

*  Sommer in Craciunel  -
Die Sächsische Jugendstiftung lädt junge Leute zu einem besonderen Camp nach Rumänien im Sommer 2012 ein. Ein Camp für junge Leute, die  zwei Wochen auf elektrischen Strom, ein gefliestes Bad und Mobilfunk verzichten können. Der Ort Craciunel (Weihnachtsdorf) befindet sich im Bezirk Harghita. Das Camp entsteht auf einem Platz in einem Karpatental, welcher umrahmt von vier Bächen, sogar über eine eigene Mineralquelle verfügt. Tische, Bänke, Kochstellen, Sportplätze, Waschplätze im Bach, eine Sauna, Staudamm, Toiletten werden selbst gebaut.
Während des Camps wird es intensive Begegnungen mit den Menschen der Region sowie Einblicke in die Welt der Rumänen, Szekler und Siebenbürger-Sachsen geben. Am Camp nehmen junge Leute aus Sachsen sowie Jugendliche aus Rumänien teil. Ein Teil der rumänischen Jugendlichen gehört zur ungarischen Minderheit in Rumänien, ein anderer Teil stammt aus siebenbürgisch-sächsischen Familien. Informationen unter 0351-43834807 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

*  Kindergärten -
Das Vorhaben, in Liberec (Reichenberg) einen Kindergartens mit Deutschunterricht zu eröffnen, soll nach dem Willen der dortigen Stadtväter schon in absehbarer Zeit in Angriff genommen werden. Darüber informierte Radio Prag am Wochenende mit Berufung auf die Nachrichtenagentur ČTK. In der entsprechenden Meldung heißt es, das Projekt im Umfang von rund 800.000 Euro wolle man aus EU-Mitteln des Kleinprojektefonds Ziel 3/Cíl 3 finanzieren. Einen entsprechenden Antrag auf Fördergelder wird Liberec (Reichenberg) nach Informationen des Senders gemeinsam mit seiner Partnerstadt Zittau stellen, da dort gleichzeitig ein Kindergarten mit Tschechischunterricht geplant sei.
Oberbürgermeister  Martina Rosenbergová und Arnd Voigt
Das habe  seinen Niederschlag auch in dem Memorandum über eine künftig noch engere Zusammenarbeit gefunden, welches die Oberbürgermeister beider Städte Martina Rosenbergová und Arnd Voigt am Freitag im Rathaus der Jeschkenstadt unterzeichneten. Liberec (Reichenberg) und Zittau sind bereits seit 40 Jahren als Partnerstädte miteinander verbunden. Nach der Wende schlossen sie aber erst 2004 einen neuen unbegrenzt gültigen Vertrag in diesem Sinne ab. (rh)

*  Spielplatz an der Fleischergasse gesperrt -
Ab 16. April ist der Spielplatz an der Fleischgasse gesperrt. An diesem Tag beginnen die Arbeiten für den Wiederaufbau des im September 2010 eingestürzten Stützmauerabschnittes zwischen Jugendherberge und Nicolaistufen. Dafür muss auch die Fläche des Spielplatzes genutzt werden. Der Platz kann daher bis voraussichtlich 16. Oktober nicht genutzt werden. Auch die Nicolaistufen bleiben weiterhin gesperrt. Der Zugang zur Jugendherberge Am Zwinger aus Richtung Schülerstraße bleibt erhalten, es ist jedoch mit Behinderungen durch Baustellenverkehr zu rechnen.

*  Paten gesucht -
Das Patenschaftsprojekt in Bautzen soll weiter geführt werden. Interessierte können sich am 25. April 18:00 Uhr in der Caritas-Begegnungsstätte Gesundbrunnen eintreffen. An diesem Abend soll das Projekt vorgestellt werden. Von 2009 bis 2011 führte der Caritasverband Oberlausitz e.V. mit Unterstützung der Stadt Bautzen im Gesundbrunnen ein Patenschaftsprojekt durch. Aus dem 5. Bautzener Sozialforum im Februar 2012 entstand die Initiative, Nachbarschaftshilfe durch ein Patenschaftsprojekt in Bautzen wieder zu fördern.

*  Herkuleskeule in Cunewalde -
Das Dresdner Kabarett-Theater Herkuleskeule ist am 5. Mai 20:00 Uhr im Haus des Gastes in Cunewalde zu erleben. In der Herkuleskeule gastiert das weltbekannte Radioballett. Zur gleichen Zeit spielt das Staatstheater Nachrichten und in der Semperoper singen Pekingenten Pekingopern. Hätten Rainer Bursche als Opa Neugebauer und Brigitte Heinrich und Michael Rümmler als Volks-, Staubsauger- und Beerdigungsinstitutsvertreter nicht noch ihre kleinen Zukunftsträume, es bliebe ihnen nur der Irrsinn dieser Welt. Diese drei bekannten Kabarettisten bieten zusammen mit dem Pianisten Thomas Wand ein Wechselbad aus skurriler Komik und lauter Nachdenklichkeit.Kein Wunder, wenn die Texter Philipp Schaller, Wolfgang Schaller und Peter Ensikat heißen. Gisela Oechelhaeuser führt nach 25 Jahren wieder Regie. Eintrittskarten gibt es im Vorverkauf bei der Tourist-Information Cunewalde (Tel. 035877-80888).

*  Stadtbibliothek feiert Welttag des Buches -
Mit Büchergeschenken und einer Lesung feiert die Stadtbibliothek Bautzen am 23. April den "Welttag des Buches". Die Kinder- und Jugendbibliothek kürt an diesem Tag die Gewinner des Wettbewerbes "Bautzen sucht das Superbuch". Von 10:00 bis 18:00 Uhr werden in der Schloßstraße 10 unter anderem Bücher verschenkt. Hintergrund ist eine Aktion der "Stiftung Lesen", die eine Million Bücher in Deutschland an 33.333 Lesefreunde gab, die diese nun weiter verschenken sollen. Damit Bautzener auch in den Genuss kommen, meldeten sich ca. 20 Bücherfreunde aus Bautzen und Umgebung, um als Buchschenker zu fungieren. Aus einem Angebot von 25 Titeln durften diese sich einen aussuchen, von dem sie dann 30 Exemplare erhalten werden. Die Verlage stellten die Bücher für dieses Erlebnis als Sonderedition kostenlos zur Verfügung. So ist es möglich, dass am 23. April, dem "Welttag des Buches", von 10:00 - 18:00 Uhr, jeder, der möchte und in die Bibliothek kommt, sich ein nagelneues Buch aus diesen Geschenken aussuchen kann. Dabei ist es noch ein Geheimnis, welche Titel dabei sein werden.

*  Verjüngungskur im sächsischen Landeswald -
Die Pflanzsaison in den sächsischen Wäldern läuft auf Hochtouren. Im gesamten Landeswald des Freistaates Sachsen werden in diesem Jahr über 8,5 Millionen junge Bäume gepflanzt. "Wir müssen unseren Wald an die sich ändernden Klima- und Umweltbedingungen anpassen. Unser Ziel ist es, dass wir zukünftig standortsgerechte, ökologisch stabile und gleichzeitig produktive Waldbestände haben", erläutert der Geschäftsführer des Sachsenforstes, Professor Hubert Braun. "Der Waldumbau im rund 200.000 Hektar umfassenden Landeswald ist eine Generationenaufgabe. Seit der Gründung von Sachsenforst im Jahr 2006 haben wir über 7.200 Hektar umgebaut und etwa 86 Millionen Euro in die Zukunftsfähigkeit unserer Wälder investiert", so Braun weiter.
Im Jahr 2012 sollen 1.350 Hektar Wald durch Pflanzung und Saat umgebaut werden. "Langfristig werden unsere sächsischen Wälder durch den Waldumbau laubholzreicher", versichert Braun, "denn rund drei Viertel der gepflanzten Bäume sind Laubbäume". Absoluter Spitzenreiter beim Waldumbau ist die Rotbuche, von der 2012 rund 4,3 Millionen Stück gepflanzt werden sollen. Als eine der wichtigsten natürlichen Hauptbaumarten in Sachsen wird sie vor allem in Fichtenbeständen des Hügel- und Berglandes eingebracht. Zusätzlich werden 1,5 Millionen Stiel- und Traubeneichen und fast 900.000 Weißtannen gepflanzt. Die Pflanzarbeiten im Landeswald übernehmen die eigenen Forstwirte und Lehrlinge oder private Forstdienstleistungsunternehmen. Ein gutes Drittel der benötigten Pflanzen stammt aus den Forstbaumschulen des Sachsenforstes. Die übrigen Pflanzen werden bei privaten Forstbaumschulen eingekauft.
In den Jahren 2009 und 2011 konnten enorm hohe Saatgutmengen in sächsischen Wäldern geerntet werden, hauptsächlich von der Rotbuche. Die daraus angezogenen Pflanzen stehen nun in diesem und den Folgejahren für den Waldumbau zur Verfügung.
Wie in den vergangenen Jahren sind Fichtenreinbestände im Löss-Hügelland sowie im Erzgebirgsvorland und Vogtland Schwerpunkte des Waldumbaus. Sie leiden besonders unter lang anhaltenden Trockenperioden, Borkenkäferbefall und Sturm- oder Schneebruch und müssen deshalb besonders dringlich umgebaut werden. Ein höherer Laubbaumanteil macht die Waldbestände auf diesen Standorten stabiler gegenüber zukünftigen Witterungsextremen. Die Weißtanne - einst in Sachsen nahezu ausgestorben - wird ebenfalls als stabile Mischbaumart in die Wälder eingebracht. Dies erhöht die biologische Vielfalt und ist gleichzeitig das größte Artenschutzprojekt des Sachsenforstes. Die sachsenweit höchste Waldumbaufläche im Jahr 2012 hat mit knapp 200 Hektar der Forstbezirk Eibenstock geplant.

Share Button

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

FAKTuell-Verlag
Hrsg. Momo Lenz

Faktor-L

BioNerds und das Liebesprinzip

 


Faktor-L
Kein Plan B
FaktorLkeinPlanBCoverMomoLenz200px

faktor-L
Nimms Leicht!
Schlank durch...
NimmsLeicht Cover


faktor-L
Neue Medizin & HCG
faktor-L Neue Medizin & HCG * Homöopathie  * oder: Hamer trifft Hahnemann

faktor-L  * Neue Medizin 1
Die Wahrheit über Dr. Hamers Entdeckung
Krebs und andere heilbare Krankheiten
Mit einer Einführung
in die Neue Medizin von:
Professor Dr. Hans-Ulrich Niemitz

faktor-L * 1 Neue Medizin * Die Wahrheit über Dr. Hamers Entdeckung - Krebs und andere heilbare Krankheiten 

 

faktor-L * Handbuch Neue Medizin 2
Die Wahrheit über Dr. Hamers Entdeckung
Konflikte - Auslöser - Verlauf
bei Krebs und anderen heilbaren Krankheiten
Inklusive: Lexikon der Neuen Medizin

faktor-L * 2 Handbuch Neue Medizin - mit Lexikon 


 
Neue Medizin Basiswissen
eBook 2,99faktor-L * Neue Medizin * Bioblatt 1 * Basiswissen (faktor-L * Bioblatt) [Kindle Edition] Neue Medizin  07.06.2011

faktor-LNeue Medizin 8
100 Tage Herzinfarkt
Alles mein Revier

faktor-L * Neue Medizin 8 * 100 Tage Herzinfarkt - alles mein Revier 
 


HIV - AIDS
und die Virenlüge

Ein Esstisch-Gespräch mit
Dr. Stefan Lanka & Karl Krafeld

faktor-L 6 * HIV - AIDS und die Virenlüge * Interview mit Dr. Stefan Lanka & Karl Krafeld
 

faktor-L * Neue Medizin 3
Therapie und Praxis
Das Methoden-ABC

faktor L * 3 * Neue Medizin * Therapie und Praxis * Das Methoden ABC 

faktor-L * Band 5

Katzen ...was sonst

Natürlich kann man ohne Katzen leben.
Aber weshalb sollte man...
Special: Neue Medizin für Tiere

Katzen ...was sonst * Was Sie schon immer über Katzen wissen wollten


faktor-L  *
Neue Medizin 7
Das Selbst und das Ich
Spurensuche

faktor-L Neue Medizin 7 * Das Selbst und das Ich - Spurensuche * Regressionstherapie 

BGE Handbuch 07.06.2011