Polizisten verletzt -
bei der Berliner Demonstration gegen Sozialabbau sind zwei Polizisten durch eine Splitterbombe schwer verletzt worden. Laut Polizei handelte es sich offenbar um einen selbst gebauten Sprengsatz, der möglicherweise mit Nägeln oder Glasscherben gefüllt war. Gestern hatten mindestens 20.000 Menschen in Berlin gegen das asoziale sogenannte Sparpaket der Bundesregierung protestiert. Beobachter befürchten, dass die Gewalt in Zukunft zunehmen wird, je stärker der Druck auf das Prekariat wird. "Die Stillhaltebereitschaft ist auch von einem ausreichenden Mindesteinkommen abhängig. Wird das unterschritten, fallen alle Grenzen", kommentierte ein Polizeipsychologe bei einer weiteren Demo in Stuttgart.

FAKTuell-LeseTipp: Bedingungsloses Grundeinkommen * Jobs on Demand

  Letzter Prozess -
vor dem Kitzinger Amtsgericht findet heute 13:30 Uhr der letzte Prozess gegen die Feldbefreier der Initiative Gendreck-weg statt. Im Frühjahr 2008 hatten sich auch die nun vor Gericht stehenden AktivistInnen an einer Aktion des zivilen Ungehorsams in Westheim beteiligt. Nach vorheriger öffentlicher Ankündigung machten sie einige Gen-Maispflanzen vor deren Blüte unschädlich und verhinderten dadurch eine mögliche Auskreuzung. Mit dem Verfahren wollen sie "die Gefahren und Risiken, die die Auskreuzung und der Durchwuchs von gentechnisch veränderten Pflanzen in die Umwelt mit sich bringen, in den Fokus der Öffentlichkeit stellen," so Gaby Schmitt, eine der Angeklagten und Bewohnerin des Landkreises Kitzingen.

Gendreck-weg

Im Vorfeld dieses Prozesses findet eine Demonstration unter dem Motto "Gentechnik auf die Anklagebank" statt. Sie beginnt um 11 Uhr auf dem Kitzinger Marktplatz und zieht in einem bunten Zug mit Musik, Bären für die Vielfalt in der Landwirtschaft und einigem mehr in Richtung Gericht. In diesem Zusammenhang fordert Gaby Schmitt "einen sofortigen Stopp der Einfuhr von gentechnisch veränderten Saaten, einen sofortigen Stopp aller Versuche mit gentechnisch veränderten Pflanzen und einen sofortigen Stopp der Manipulation am Erbgut aller Wesen!"

Gesundheitsminister Philipp Rösler   CSU will nicht einlenken -
im Streit zwischen FDP und CSU über eine Kopfpauschale im Gesundheitswesen ist keine Einigung in Sicht. CSU- Generalsekretär Alexander Dobrindt lehnte es im "Hamburger Abendblatt" ab, Gesundheitsminister Philipp Rösler bei der Reform entgegenzukommen. Er drohte damit, auch den nächsten Vorschlag Röslers scheitern zu lassen, wenn der Grundsatz "Ausgabenbegrenzung hat Vorrang vor Beitragserhöhungen" nicht zum Tragen komme.
 
  Bundeswehrsoldaten verletzt -
bei einem Anschlag auf einen Bundeswehr-Konvoi in Nordafghanistan sind zwei deutsche Soldaten verletzt worden, einer davon schwer. Das bestätigte das Einsatzführungskommando der Bundeswehr in Potsdam. Taliban sollen sich zu dem Anschlag bekannt haben. Afghanische Behörden teilten mit, das Bundeswehr-Fahrzeug sei von einem am Straßenrand versteckten Sprengsatz getroffen und beschädigt worden.

  WM - die deutsche Elf -

WM * Deutschland - Australien 4:0

  Rückruf in den USA -
der Volkswagen-Konzern hat in den USA fast 16.000 Autos zurückgerufen. Es gehe um die nur in Nordamerika verkaufte Grossraumlimousine Routan, teilte die US-Strassensicherheitsbehörde NHTSA auf ihrer Internetseite mit. Bei dem Van könne es zu Problemen mit den Schiebetüren kommen. Durch einen falschen Elektrokontakt könnten die Schiebetüren einen Kurzschluss und damit schlimmstenfalls ein Feuer auslösen.

 
  Stadträte drohen  -
Chemnitzer Stadträte wollen sich juristisch gegen die sinkende finanzielle Unterstützung durch den Freistaat wehren. Dazu haben die Fraktionen von Linke, SPD und Grünen einen gemeinsamen Antrag für die nächste Sitzung des Kommunalparlaments am 23. Juni eingereicht. Die drei Fraktionen verfügen im Stadtrat zusammen über eine knappe Mehrheit. Wird ihr Antrag angenommen, muss Oberbürgermeisterin Barbara Ludwig (SPD) vor dem Sächsischen Verfassungsgerichtshof in Leipzig eine Beschwerde wegen "unangemessener Finanzausstattung der Stadt Chemnitz" einlegen
 
Bauern müssen Genmais vernichten  Bauern müssen Genmais vernichten -
der Genmais auf märkischen Feldern muss vernichtet werden. "Um das Risiko einer Verbreitung von gentechnisch verändertem Mais durch die Blüte zu verhindern, gibt es zum Umbruch keine Alternative", sagte Umweltministerin Anita Tack (Linke) in Potsdam. Im Land seien bisher drei Betriebe ermittelt worden, die verseuchtes Saatgut von einer niedersächsischen Firma bezogen hatten. Ihnen wird nun der Anbau untersagt. Für die entstandenen Schäden müsse der Saatguthersteller aufkommen, sagte die Ministerin. Vor knapp einer Woche war bekannt geworden, dass trotz Anbauverbots Genmais in Brandenburg und sechs anderen Bundesländern ausgebracht worden war. Zunächst hatte das Ministerium auf einen Umbruch der verunreinigten Felder verzichten wollen.
 
  Pfarrer verurteilt -
ein ruandischer Pfarrer ist in Finnland zu lebenslanger Haft verurteilt worden. Der 59jährige Francis Bazaramba soll am Genozid beteiligt gewesen sein. Der Mann lebt seit 2003 in Finnland, wurde 2007 verhaftet. Beim Gennozid 1994 hatten Hutus binnen wenigen Wochen fast eine Million Tutsies jeden Alters niedergemetzelt.
 
  Piraten warnen vor Gedankenpolizei -
die Piratenpartei hat heftig eine Verordnung kritisiert, die im Eilverfahren in Kraft getreten ist. Sie soll eine Vielzahl von Datensammlungen des Bundeskriminalamts auf eine Rechtsgrundlage stellen. "Der Name legt nahe, man wolle nur eine friedliche Fußballweltmeisterschaft. Tatsächlich geht es aber um die uferlose Überwachung der Bürger", so Andreas Popp, Stellvertretender Vorsitzender der Piratenpartei. "Die Listen der zu erfassenden Daten geben keinerlei Hinweis, für welchen konkreten Zweck die jeweils zu erhebenden Informationen gebraucht werden und in welcher Weise sie für einen Strafverfolgungszweck geeignet sind." Damit setze die Verordnung grundlegende Prinzipien des Rechtsstaats außer Kraft. "Die Daten-Ermächtigungs-Verordnung für das BKA gleicht einem kriminalpräventiven Vorgehen mit der Datenschrotflinte", so Popp weiter. "Dass zudem alleine der Verdacht, ein bisher unbescholtener Mensch könne zukünftig eine Straftat begehen, ausreicht, um ihn zu speichern, ist eines Rechtstaates unwürdig. Fair Play sieht anders aus."
Auch kleine Vergehen und politische Delikte - explizit erwähnt werden beispielsweise solche bei Atomtransporten - sind als Grundlage einer Datei erlaubt. Da die Dateien "Zentralstellen" für die Polizeibehörden der Länder darstellen, haben alle Polizeibeamten auf sie Zugriff. Derzeit existieren bereits gut 80 derartige Karteien. Die erfassten Daten reichen je nach Datei über DNA-Proben hin zu sozialen Kontakten und sogar den geschriebenen Texten einer Person. Eine Person muss gar keine Straftat begangen haben, um aufgelistet zu werden. Für eine Speicherung genügt die Annahme der Polizeibehörden, jemand könne zum Straftäter werden.
"Ich bin schockiert, dass derart weitreichende Einschnitte in die informationelle Selbstbestimmung in so kurzer Zeit und ohne Beteiligung des Bundestags abgenickt werden", erklärt Andreas Popp. "Wir fordern deshalb eine Folgenabschätzung auf Menschen- und Bürgerrechte für geplante Sicherheitsmaßnahmen."
 
  Müllimporte gehen weiter -
die Einfuhr zustimmungspflichtiger Abfälle war auch im Jahr 2009 hoch - wie schon in den Jahren zuvor. Das hat das Umweltbundesamt mitgeteilt. Sie betrug 7,6 Millionen Tonnen und nahm vor allem wegen einer Großbaustelle im deutsch-österreichischen Grenzgebiet deutlich zu. Der Export hingegen ging um rund 20 Prozent zurück.
 
  Messerattacke auf Schwulen -
bei einem offenbar schwulenfeindlichen Übergriff in Berlin-Treptow ist ein 32jähriger Mann durch einen Messerstich schwer verletzt worden. Das Opfer war nach Polizeiangaben in der Nacht zum Sonntag mit seinem Lebensgefährten in der Puschkinallee unterwegs, wo das Paar mit drei Passanten in Streit geriet. Einer der drei zog ein Messer und stach es dem 32jährigen in den Rücken. Der Lebensgefährte blieb unverletzt. Die Angreifer, die als Südeuropäer beschrieben wurden, flüchteten anschließend. Das Opfer musste im Krankenhaus notoperiert werden, schwebt aber nicht in Lebensgefahr.
 
  Über 90 Festnahmen -
zum Jahrestag der umstrittenen Präsidentschaftswahl im Iran hat die Führung in Teheran neue Massenproteste erfolgreich unterdrückt. Auf den Straßen der Hauptstadt blieb es weitgehend ruhig. Dennoch gab es 91 Festnahmen von Verdächtigen.
 
Lage weiter gespannt -
in Kirgisien ist die Lage weiter gespannt. Auch nach der teilweisen Mobilmachung des Militärs in der Stadt Osch dauern die blutigen Unruhen an. Bei Kämpfen zwischen Kirgisen und Usbeken waren in Osch ganze Wohnviertel zerstört und geplündert worden. In den letzten Tagen waren bei Straßenschlachten nach offiziellen Angaben mindestens 80 Menschen ums Leben gekommen. Mehr als 1.000 weitere wurden verletzt.
 
  Opposition gewinnt Wahl -
in der Slowakei zeichnet sich ein Regierungswechsel ab. Zwar wurden die Sozialdemokraten bei der Parlamentswahl nach noch inoffiziellen Teilergebnissen erneut stärkste Kraft. Ein aus vier Mitte-Rechts-Parteien bestehendes Oppositionsbündnis wird demnach aber künftig die Mehrheit der Abgeordneten stellen. Die Wahlbeteiligung lag bei knapp 59 Prozent. Das offizielle Endergebnis soll am späten Vormittag vorliegen.
 
  Seglerin wehrt sich -
die im Indischen Ozean gerettete junge Seglerin hat sich gegen Vorwürfe gewehrt, sie sei zu jung für so ein Abenteuer gewesen. Die 16jährige war in einem schweren Sturm in Seenot geraten und musste in einer internationalen Aktion aus ihrer kaputten Jacht gerettet werden. Seit wann produziere das Alter gigantische Wellen und Stürme? schrieb die Kalifornierin in ihrem Blog.
 
  18 tote US-Camper  -
die Zahl der Todesopfer nach der Überflutung eines Campingplatzes in den USA ist auf 18 gestiegen. Suchtrupps fanden in dem entlegenen Berggelände im Südwesten von Arkansas zwei Leichen. Am Freitag waren bereits 16 Urlauber tot geborgen worden. Gut 20 Menschen werden noch immer vermisst. Die Camper waren nach heftigen Regenfällen von einer bis zu sechs Meter hohen Sturzflut überrascht worden.
 
  Hamilton muss zahlen -
nach seiner Pole Position beim Großen Preis von Kanada ist Formel-1-Pilot Lewis Hamilton zur Kasse gebeten worden. Die Rennleitung belegte den McLaren-Fahrer in Montréal mit einer Geldbuße von 10.000 Dollar und einer Verwarnung. Startplatz eins durfte der Brite für das Rennen am Sonntag aber behalten. Grund für die Strafe: Hamilton hatte nach der Quali auf Anweisung der Teamleitung den Motor seines Wagens abgestellt, um Benzin zu sparen. Die FIA nimmt nach den Ausscheidungsfahrten stets einen Liter Benzin aus den Autos als Probe.
 
  Erdbeben der Stärke 7,7 -
im Indischen Ozean hat es ein schweres Erdbeben der Stärke 7,7 gegeben. Es ereignete sich in der Nähe der indischen Inselgruppe der Nikobaren in 35 Kilometern Tiefe. Nach US-Angaben lag das Epizentrum in 440 Kilometern Entfernung von Banda Aceh auf Sumatra. Eine Tsunami-Warnung gab es bislang nicht. Das Pazifik- Tsunami-Warnzentrum machte die Anrainerstaaten aber auf die Möglichkeit einer Flutwelle bei einem Beben dieser Stärke aufmerksam.
 
  Zwei Tote bei Busunfall  -
bei dem Unfall eines Reisebusses im Schweizer Reckingen sind am Vormittag zwei Menschen getötet worden. Das bestätigte ein Polizeisprecher. Ein weiterer Passagier des mit 48 Kanadiern besetzten Busses schwebe in Lebensgefahr. Vier weitere seien schwer verletzt. Es habe zehn weitere Verletzte gegeben. Mehrere Rettungshubschrauber seien im Einsatz. Der in Deutschland zugelassene Bus war aus noch unbekannter Ursache rund 80 Kilometer südöstlich von Bern von der Fahrbahn abgekommen.
 
  Sechsjährige überrollt -
ein sechsjähriges Mädchen ist im Berliner Stadtteil Wedding von einem Auto überfahren und schwer verletzt worden. Nach Polizeiangaben wollte das Kind gemeinsam mit seiner Mutter an einer grünen Ampel die Soldiner Straße überqueren. Eine 36jährige Autofahrerin, die von der Prinzenallee in die Soldiner Straße abbiegen wollte, übersah die Sechsjährige offenbar und überfuhr das Mädchen. Anschließend setzte die Autofahrerin - vermutlich unter Schock - ihr Fahrzeug zurück und überrollte das Kind ein zweites Mal. Das Mädchen kam mit schweren inneren Verletzungen in ein Krankenhaus.
 
  Rentner muss um Augenlicht fürchten -
nach einer völlig willkürlichen Attacke muss ein 70iähriger in Lindow (Ostprignitz-Ruppin) um sein Augenlicht fürchten. Mehrere Tage nach dem Angriff hat die Polizei den mutmaßlichen Täter geschnappt. Der 21jährige habe gestanden. Demnach hat er dem Rentner beim Vorbeigehen auf der Straße einfach ins Gesicht auf das linke Auge geschlagen. Die Brille ging zu Bruch. Das Opfer wurde bereits dreimal operiert. Dennoch ist unsicher, ob sein Augenlicht zu retten ist. Als Begründung für seine Attacke gab der junge Mann Frust an. Außerdem sei er nicht nüchtern gewesen.
 
  Sechste Anklage -
nach dem spektakulären Überfall auf ein internationales Pokerturnier in Berlin hat die Staatsanwaltschaft einen sechsten Verdächtigen angeklagt. Der 31jährige, der bei dem Turnier am 6. März in einem Luxushotel am Potsdamer Platz selbst mitspielte, soll den Raubüberfall initiiert haben, teilte die Staatsanwaltschaft mit. Vier junge Männer hatten das Foyer gestürmt und knapp 242.000 Euro erbeutet. Der Prozess gegen das Quartett beginnt heute am Berliner Landgericht.
 
  Überfall fingiert -
die Polizei hat einen knapp vier Jahre zurückliegenden Überfall auf einen Geldtransport der Deutschen Bahn in Travemünde aufgeklärt. Der zur Tatzeit 33jährige Fahrer des Transportes habe den Überfall gemeinsam mit zwei Bekannten inszeniert und sich die Beute in Höhe von 160.000 Euro mit ihnen geteilt, berichteten Polizei und Staatsanwaltschaft in Lübeck. Auf die Spur der mutmaßlichen Täter war die Polizei durch eine DNA-Spur gekommen, die einer der Männer am Tatort hinterlassen hatte. Der 33 Jahre alte Hauptverdächtige sitzt bereits seit vier Monaten in Untersuchungshaft, die übrigen Männer befinden sich auf freiem Fuß.
 
  Leichenteile gehören zum Toten aus Harburg -
die in Buchholz gefundenen Leichenteile gehören zu dem Toten, von dem weitere Körperteile zuvor gut 25 Kilometer entfernt in Hamburg-Harburg gefunden wurden. Das ergab die Obduktion. Bei dem Opfer handelt es sich um einen 50 Jahre alten Türken aus Buchholz, der seit Ende Mai vermisst wurde. Dessen 53 Jahre alter Mitbewohner war mit vermutlich selbst zugefügten Stichverletzungen am Harburger Bahnhof gefunden worden. Er wird verdächtigt, den 50jährigen getötet zu haben. Die Hintergründe der Tat sind noch unklar.
 
  Mehr Dorsche in der Ostsee -
die Dorschbestände in der Ostsee haben sich weiter erholt. Der Internationale Rat für Meeresforschung habe empfohlen, die Fangquoten für das Jahr 2011 in der westlichen Ostsee um sechs Prozent zu erhöhen, teilte der Verband der Deutschen Kutter- und Küstenfischer in Hamburg mit. Damit dürften die Fischer im nächsten Jahr 18.800 Tonnen Dorsch fangen. Für die östliche Ostsee empfiehlt der Rat eine Steigerung der Fangmengen um 15 Prozent auf 64.000 Tonnen. Als Gründe für die gute Entwicklung der Bestände nennt der Verband die Bekämpfung der illegalen Fischerei, den Abbau der Fischereiflotten in Polen und dem Baltikum und die Langzeitmanagementpläne für die Dorschfischerei.
 
  Prozess in Kiel -
ein 36jähriger soll im Internet den schweren sexuellen Missbrauch und die anschließende Ermordung eines Kindes geplant haben. Vom Mittwoch an muss sich der Internet-Spezialist deswegen vor dem Kieler Landgericht verantworten. Die Anklage wirft dem Mann unter anderem vor, im Chat "gezielt nach einem Gleichgesinnten gesucht zu haben, um ein Kind zu entführen, zu missbrauchen und schließlich zu töten". Bevor der Mann die Tat hätte begehen können, wurde er festgenommen. Bei dem einschlägig vorbestraften Pädophilen wurden 200.000 Bilddateien und knapp 2.000 Videodateien sichergestellt, auf denen auch schwerste Gewaltanwendungen gegen Kinder zu sehen sind.
 

 
Share Button

Kommentare   

 
0 #28 Обещаю! Кайфанёшь! Собаки хаскиAllicebeNugET 2018-09-23 11:47
Сибирский хаски и аляскинский маламут самые любимые собаки в мире https://youtu.be/BiMVgnOY45U
А теперь в их дружной стае появился щенок https://youtu.be/dAx0XW0wbSA
теперь видео смотреть стало ещё ярче ! На этом канале видео про собаки, вернее жизнь в компании с хаски и маламутом, и конечно теперь и щенком Лекси.
Здесь на канале дрессировка собаки хаски и маламутов , путешествия и просто крутые ситуации! Обещаю! Кайфнешь!
Zitieren
 
 
0 #27 Cjmfer8 VNduth3 VnfjdshfgdsaHowardRemCS 2018-09-18 14:52
Cjmfer8 VNduth3 Vnfjdshfg Cjmfer8 VNduth3 Vnfjdshfg Cjmfer8 VNduth3 Vnfjdshfg Cjmfer8 VNduth3 Vnfjdshfg Cjmfer8 VNduth3 VnfjdshfgCjmfer8 VNduth3 Vnfjdshfg
Zitieren
 
 
0 #26 A+AaronMipVG 2018-09-13 01:31
Hello!
I have found amaizing page
here
Zitieren
 
 
0 #25 Самое полное обучение курсы парикмахеров Дивия КоломнаWaynepulgeFQ 2018-09-12 16:49
по телефону менеджер из Дивии дал подробную консультацию, думаю записаться на курсы стилиста

пока я раздумывала, соседка отучилась стрич, хотя ножниц не держала раньше
говорят обучение окупается за пару недель работы
Zitieren
 
 
0 #24 Жилье без забот - хотэлхот!MerrillCopBB 2018-09-06 00:09
НОВОЕ ОБЩЕЖИТИЕ В МОСКВЕ 180 РУБЛЕЙ В СУТКИ!

Предложение от СОБСТВЕННИКА, без комиссии и переплат, скидка при долгосрочном проживании!

Наше общежитие - отличный вариант для комфортного проживания:

- БЕСПЛАТНЫЙ Wi-Fi;
- ортопедические матрасы;
- простоpная оборудованная кyхня;
- круглосуточная охрана, сухой закон;
- ежедневная уборка и смена белья.
- душ;
- холoдильник в кoмнате;
- тeлевизор;
- микpoвoлновая печь;
- электpическaя плита c вытяжкой;
- стиральнaя машина.

ЗВОНИТЕ 8 499 638 29 41, КРУГЛОСУТОЧНО и БЕЗ ВЫХОДНЫХ!
 hotelhot.ru




Zitieren
 
 
0 #23 Продам статьи из веб архиваJasonHokAK 2018-09-05 13:03
Всем Привет, предлагаю уникальные статьи для ваших сайтов,
статьи есть практически на любую тему, статьи из веб-архива,
Все тексты имеют Хорошую Уникальность в основном 100% - но не меньше 90%, Статьи Легко читаемые.

Вы получаете 25 статей (1500-3000 символов.
Стоимость 500 рублей.

Передача статей происходит следующим образом:
Вы мне пишите на какую тему вас интересуют статьи,
получаете список (Заголовков) статей на вашу тему,
по заголовкам выбираете статьи, которые вас заинтересуют,
скидываете мне выбранный список (Заголовков статей) и получаете их.
Статьи продаю - строго В ОДНИ РУКИ!

email для связи и перессылки статей: thrumer@yandex.ru
Работаю по предоплате на вебмани

P. S Вы так же можете в течение суток после покупки статей сделать возврат для тех статей, уникальность которых
будет ниже 90% по Advego plagiatus(по фразам) или etxt (программы, а не онлайн варианты) (результаты проверок
других систем, специализирующи еся на проверке уникальности текстов я, к сожалению, не могу рассматривать).
Zitieren
 
 
0 #22 Хотэлхот. Выбор очевиденMerrillCopBB 2018-09-05 09:23
НОВОЕ ОБЩЕЖИТИЕ В МОСКВЕ 180 РУБЛЕЙ В СУТКИ!

Предложение от СОБСТВЕННИКА, без комиссии и переплат, скидка при долгосрочном проживании!

Наше общежитие - отличный вариант для комфортного проживания:

- БЕСПЛАТНЫЙ Wi-Fi;
- ортопедические матрасы;
- простоpная оборудованная кyхня;
- круглосуточная охрана, сухой закон;
- ежедневная уборка и смена белья.
- душ;
- холoдильник в кoмнате;
- тeлевизор;
- микpoвoлновая печь;
- электpическaя плита c вытяжкой;
- стиральнaя машина.

ЗВОНИТЕ 8 499 638 29 41, КРУГЛОСУТОЧНО и БЕЗ ВЫХОДНЫХ!
 hotelhot.ru




Zitieren
 
 
0 #21 Хотэлхот – жилье без хлопотMerrillCopBB 2018-09-02 15:56
НОВОЕ ОБЩЕЖИТИЕ В МОСКВЕ 180 РУБЛЕЙ В СУТКИ!

Предложение от СОБСТВЕННИКА, без комиссии и переплат, скидка при долгосрочном проживании!

Наше общежитие - отличный вариант для комфортного проживания:

- БЕСПЛАТНЫЙ Wi-Fi;
- ортопедические матрасы;
- простоpная оборудованная кyхня;
- круглосуточная охрана, сухой закон;
- ежедневная уборка и смена белья.
- душ;
- холoдильник в кoмнате;
- тeлевизор;
- микpoвoлновая печь;
- электpическaя плита c вытяжкой;
- стиральнaя машина.

ЗВОНИТЕ 8 499 638 29 41, КРУГЛОСУТОЧНО и БЕЗ ВЫХОДНЫХ!
 hotelhot.ru




Zitieren
 
 
0 #20 Интересное обо всем интересномCharlesTrilmBC 2018-08-31 12:28
Множество полезной информации вот где помогли найти - статьи на все случаи жизни!
Zitieren
 
 
0 #19 Хотэлхот. Не всегда качество стоит дорогоMerrillCopBB 2018-08-29 01:52
НОВОЕ ОБЩЕЖИТИЕ В МОСКВЕ 180 РУБЛЕЙ В СУТКИ!

Предложение от СОБСТВЕННИКА, без комиссии и переплат, скидка при долгосрочном проживании!

Наше общежитие - отличный вариант для комфортного проживания:

- БЕСПЛАТНЫЙ Wi-Fi;
- ортопедические матрасы;
- простоpная оборудованная кyхня;
- круглосуточная охрана, сухой закон;
- ежедневная уборка и смена белья.
- душ;
- холoдильник в кoмнате;
- тeлевизор;
- микpoвoлновая печь;
- электpическaя плита c вытяжкой;
- стиральнaя машина.

ЗВОНИТЕ 8 499 638 29 41, КРУГЛОСУТОЧНО и БЕЗ ВЫХОДНЫХ!
 hotelhot.ru




Zitieren
 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

FAKTuell-Verlag
Hrsg. Momo Lenz

Faktor-L

BioNerds und das Liebesprinzip

 


Faktor-L
Kein Plan B
FaktorLkeinPlanBCoverMomoLenz200px

faktor-L
Nimms Leicht!
Schlank durch...
NimmsLeicht Cover


faktor-L
Neue Medizin & HCG
faktor-L Neue Medizin & HCG * Homöopathie  * oder: Hamer trifft Hahnemann

faktor-L  * Neue Medizin 1
Die Wahrheit über Dr. Hamers Entdeckung
Krebs und andere heilbare Krankheiten
Mit einer Einführung
in die Neue Medizin von:
Professor Dr. Hans-Ulrich Niemitz

faktor-L * 1 Neue Medizin * Die Wahrheit über Dr. Hamers Entdeckung - Krebs und andere heilbare Krankheiten 

 

faktor-L * Handbuch Neue Medizin 2
Die Wahrheit über Dr. Hamers Entdeckung
Konflikte - Auslöser - Verlauf
bei Krebs und anderen heilbaren Krankheiten
Inklusive: Lexikon der Neuen Medizin

faktor-L * 2 Handbuch Neue Medizin - mit Lexikon 


 
Neue Medizin Basiswissen
eBook 2,99faktor-L * Neue Medizin * Bioblatt 1 * Basiswissen (faktor-L * Bioblatt) [Kindle Edition] Neue Medizin  07.06.2011

faktor-LNeue Medizin 8
100 Tage Herzinfarkt
Alles mein Revier

faktor-L * Neue Medizin 8 * 100 Tage Herzinfarkt - alles mein Revier 
 


HIV - AIDS
und die Virenlüge

Ein Esstisch-Gespräch mit
Dr. Stefan Lanka & Karl Krafeld

faktor-L 6 * HIV - AIDS und die Virenlüge * Interview mit Dr. Stefan Lanka & Karl Krafeld
 

faktor-L * Neue Medizin 3
Therapie und Praxis
Das Methoden-ABC

faktor L * 3 * Neue Medizin * Therapie und Praxis * Das Methoden ABC 

faktor-L * Band 5

Katzen ...was sonst

Natürlich kann man ohne Katzen leben.
Aber weshalb sollte man...
Special: Neue Medizin für Tiere

Katzen ...was sonst * Was Sie schon immer über Katzen wissen wollten


faktor-L  *
Neue Medizin 7
Das Selbst und das Ich
Spurensuche

faktor-L Neue Medizin 7 * Das Selbst und das Ich - Spurensuche * Regressionstherapie 

BGE Handbuch 07.06.2011